Grafikkarten Test Temperatur

Wenn Grafikkarten (Geforce GTX) hohe Datenmengen (Windows) zu bewältigen haben, entstehen durch die Prozessoren (nVidia) Temperaturen von bis zu 100 Grad. Ohne Lüfter würden die Platinen und Lötstellen kaputt gehen. Doch welche Temperatur ist bei einer Grafikkarte die Optimale. Dieser Frage gehen wir in den folgenden Zeilen nach und stellen euch interessante Fakten, Modelle und Tipps zu diesem Thema vor.

Um die Grafikkarten und in den Innenraum des Computers runter zu kühlen braucht es Kühlersysteme. Der ARCTIC F12 TC Gehäuselüfter überzeugt durch seine lange Betriebsdauer. Durch sein innovatives Design, ist er zudem sehr leise. Durch den Temperatursensor wird eine Innentemperatur (Gehäuse) von 38 Grad gewährleistet.

Grafikkarten Testregulierer Temperatur auf Amazon

Neben Grafikkarten (CPU) gibt es auf Amazon auch sehr viele Temperaturregulierer für Grafikkarten und das Mainbord. Je nach Anforderung und Geldbeutel werden unterschiedliche Modelle angeboten. Durch die Sterne-Bewertung können Käufer schnell erkennen, wie gut oder schlecht ein Lüfter für die Computer-Hardware ist. Folgende Geräte werden lobend erwähnt:

  1. ARCTIC F8 TC – Temperaturgesteuerter 80 mm Gehäuselüfter | Standard Case Fan | Temperatursensor reguliert RPM
  2. MagiDeal 55mm 2 Pin VGA Grafikkarte Heatsink Cooler Cooling Fan Grafikkartenlüfter
  3. EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3 GAMING, 11GB GDDR5X, iCX Technologie – 9 Temperatur Sensoren & RGB LED G/P/M, 3x Async
  4. ARCTIC Accelero Mono Plus – Ultra-leiser & sehr effizienter Grafikkartenkühler mit 120mm PWM-Lüfter, mulitkompatibel,
  5. Asus ROG Strix GeForce GTX1080-A8G Gaming Grafikkarte (Nvidia, PCIe 3.0, 8GB GDDR5X Speicher, HDMI, DVI, Displayport)
  6. ARCTIC Accelero Xtreme III – Ultraleiser Grafikkartenkühler mit 3 x 92mm PWM-Lüfter, neue Lüftersteuerung für höchste Effizienz
  7. Mod-it PC Lüfter: Interner Gehäuselüfter „FOX-1 120mm“ für die Slot-Blende (PC Gehäuselüfter)
  8. ARCTIC Accelero L2 PLUS – Grafikkartenkühler (Starke Kühlleistung von bis zu 120 Watt und 92mm PWM-Lüfter)
  9. Asus ROG Strix GeForce GTX1060-6G Gaming Grafikkarte (Nvidia, PCIe 3.0, 6GB GDDR5 Speicher, HDMI, DVI, Displayport)

Erfahren Sie hier auch mehr zum Thema beste Grafikkarten bis 300€.

Jetzt beliebte Grafikkarte sichern >

Grafikkarten Test Temperatur ist und soll

Über Bios und andere Zugriffsprogramme können die Soll und Ist Temperatur der Grafikkarten und vom Mainbord ermittelt werden. Es ist hier Ratsam keine Einstellung zu verändern, da sich dies negativ auf die Rechenleistung des Computer auswirken kann. Nur Testprofis, welche sehr viel Erfahrung in diesem Bereich haben, sollten eine Testveränderung vornehmen.

Grafikkarten Test Temperatur Fühler Ansaugluft

Gerade beim PC ist eine stabile Temperaturumgebung von großer Wichtigkeit. Daher gibt es am PC auch mehrere Schutzsysteme, welche die Innen-und Außentemperatur messen. Im Sommer haben Lüfter mehr zu tun als im Winter. Denn im Sommer wird durch die Ansaugluft mehr aufgeheizte Luft eingesogen, welche dann von den Lüftern gekühlt werden muss. Daher sollten die Fühler und die Kühlrippen der Hardware immer von Staubflusen befreit werden. Die aktuellen Testsieger Berichte finden Sie auch immer in unserer News Ecke.

Grafikkarten Testprogramm GPU-Z Temperatur bei Chip

Wenn es um die Leistungsdaten der Grafikkarte an sich geht, ist das Testtool GPU-Z sehr hilfreich. Es gibt alle notwendigen Daten wieder und so können mögliche Probleme erkannt werden. Das Tool ist kostenlos (Download) und unterstützt laut den Grafikkartentestern alle handelsüblichen Hardware-Modelle. Leider ist gibt es dieses Tool nur in englischer Sprache. Das wird auch als einzigster Nachteil gewertet.

Grafikkarten Testtools Temperatur Radeon und Geforce

Das Magazin Games-Hardware hat sich ebenfalls mit der Temperatur der Grafikkarten (Radeon) und des Systems beschäftigt. So existieren viele Programme und Tools und Testprogramme, welche die Einstellungen vom Pixelbeschleuniger (Geforce) verändern können. Auch kann die Grafikkarte zu 100 Prozent ausgelastet werden. Diese Einstellungen sollten nur auf eigene Verantwortung durchgeführ werden. Folgende Testerprogramme wurden geprüft:

  • GPU-Z
    MSI Afterburner
    MSI Kombustor
    Nvidia Inspector

Grafikkarten Testhinweis Temperatur von Magazin Giga

Die größte Belastung von Grafikkarten steht bevor, wenn Spiele vom Nutzer gespielt werden. Je höher die Taktung desto mehr Hitze wird auch entwickelt. Moderne Karten können nicht mehr ohne Weiteres übertacktet werden. Sie haben einen automatischen Schutzschalter, welcher bei zuviel Hitze die Leistung runter gedrosselt.Laut dem Fachmagazin Giga ist die ideale Testtemperatur bei Grafikkarten zwischen 60 und 85 °Celsius (Gamer).

Jetzt beliebte Grafikkarte sichern >

Neuer Kommentar